Verband

Wir sind Mitglied der IUMA.Die I.U.M.A. (International University of Martial Arts) wurde 1990 durch Herrn Keido Yamaue gegründet. Er ist ebenfalls Gründer des Yamaue Ryu Aiki Jutsu. Herr Yamaue trägt den Budotitel Soke (Familienoberhaupt). Soke Yamaue trägt den 10. DAN. Er ist buddhistischer Priester und Kulturbeauftragter des Daishoji Kaiserlichen Tempels und Saga Kaiserlichen Palastes. Er ist Ehrenpräsident der I.U.M.A. Das Emblem der I.U.M.A. ist eine Lotusblüte mit zwei Blättern. Name und Emblem der I.U.M.A. sind gesetzlich geschützt. Die I.U.M.A. ist offen für alle Budokünste und Budosportarten. Die I.U.MA. unterhält weltweit sehr gute Beziehungen zu anderen wichtigen Budoverbänden. Dadurch können Teilnehmer an Seminaren von bekannten Meistern profitieren. Es ist jederzeit möglich, der I.U.M.A. beizutreten. Die Gebühren sind sehr bescheiden.. Weil die I.U.M.A. mit anderen Organisationen gute Beziehungen unterhalten will, ist es I.U.M.A.-Mitgliedern möglich, auch bei andern Verbänden Mitglied zu sein. I.U.M.A.-Lehrer unterrichten in der Regel gratis an Seminaren, wenn sie eingeladen werden. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir freuen uns auf Ihre Fragen

Was sollte ich vor dem Eintritt in die I.U.M.A. Schweiz wissen?
Die I.U.M.A. Schweiz ist ein Verband, welcher die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Budokünsten sowie den verschiedenen Verbänden weltweit fördern will. Die I.U.M.A. Schweiz unterstützt ihre Mitglieder, indem sie Seminare und Weiterbildungskurse veranstaltet und den Besuch von Seminaren und Weiterbildungskursen ermöglicht.

             I.U.M.A. Schweiz Mitglieder verkehren in freundlichem, familiären Ton